Marianne Buggenhagen
 
       
  Als erstes möchte ich Ihnen ein Projekt vorstellen, welches mir sehr am Herzen liegt. In meiner Heimatstadt Ueckermünde ist der "Verein zur Förderung des ersten behinderten- und rollstuhlfahrergerechten Großsegelschiffes in Deutschland e. V." gegründet worden.

Ziel des Vereins ist die Förderung und Unterstützung des Projektes - Bau des ersten behinderten- und rollstuhl-
fahrergerechten Großsegelschiffes in Deutschland mit dem Namen "Wappen von Ueckermünde". Sehr gern habe ich
die Schirmherrschaft für dieses Vorhaben übernommen.

Das erste Schiff dieser Art in Deutschland wird einen dringend notwendigen Beitrag
zur Normalisierung und Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen in die Gesellschaft leisten. Ähnliche Projekte wurden in den Niederlanden und in Großbritannien bereits erfolgreich realisiert und zeigen den außerordentlich großen Bedarf.

Am 07. Mai 2003 war die Übergabe des Schiffsrumpfes für den künftigen Rolli-Großsegler in Ueckermünde.

Ueckermünde, der 05. Mai 2007. Es ist vollbracht. Der erste Großsegler, der auch für Rollstuhlfahrer zugänglich ist, wurde bei herrlichstem Sonnenschein von Eva Luise Köhler, der Gattin des Bundespräsidenten Horst Köhler, auf den Namen "WAPPEN VON UECKERMÜNDE" getauft.

Weitere Infos gibt es unter www.rollisegler.de
 
  Rollisegler   Rollisegler
       
  Bundespräsident Horst Köhler Bundespräsident Horst Köhler