Marianne Buggenhagen
 
       
  Seit Oktober 2009 bin ich Schirmfrau
des Netzwerks behinderter Frauen Berlin e. V.

NBF-LogoDie Angebote unseres Netzwerkes richten sich an:

  • alle Berliner Mädchen und Frauen mit Beeinträchtigungen:
    Wir gestalten unsere Angebote so, dass neben körper- und sehbehinderten/blinden Mädchen und Frauen auch Mädchen und Frauen mit Lernschwierigkeiten sowie hörbehinderte/gehörlose Mädchen und Frauen daran teilnehmen können. Bei Bedarf können wir GebärdensprachdolmetscherInnen zur Verfügung stellen.
  • Angehörige, Partnerinnen und Freundinnen von Mädchen und Frauen mit Beeinträchtigungen
  • MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie in Frauenprojekten
Aktivitäten

Die Umsetzung unserer Ziele spiegelt sich in den Schwerpunkten unserer Arbeit wider:

  • Beratung behinderter Mädchen und Frauen zu sozialen, rechtlichen, beruflichen und gesundheitlichen Angelegenheiten auf Grundlage des Peer Counseling (behinderte Frauen beraten behinderte Frauen),
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Seminaren,
  • Initiierung und Anleitung von Selbsthilfegruppen und Treffpunkten,
  • Durchführung von Bildungsarbeit für ausgewählte Zielgruppen,
  • Informations- und Medienarbeit, Durchführung und Teilnahme an öffentlichkeitswirksamen Aktionen,
  • Kooperation mit Frauenprojekten und Behindertenorganisationen sowie mit den Verwaltungen, Institutionen und Einrichtungen, die für Frauen- und Behindertenpolitik zuständig sind ,
  • Mitarbeit in Gremien, Arbeitsgruppen und Netzwerken auf Landes- und Bundesebene.

Die Ziele unserer Arbeit sind:

  • Gleichberechtigte Teilhabe von Mädchen, Frauen mit Beeinträchtigungen in allen Lebensbereichen,
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit sowohl für die spezifischen Bedürfnisse, Probleme und Benachteiligungen behinderter Mädchen und Frauen, als auch für deren Fähigkeiten und Stärken,
  • Verständigung behinderter Frauen aus Ost und West,
  • Stärkung des Selbstvertrauens von Mädchen und Frauen mit Beeinträchtigungen,
  • Weitervermitteln des Selbstbestimmt-Leben-Gedankens.
 
  Im Netzwerk